Second Life

Kleiner Nachtrag zu meinen Gedanken zu Second Life: Hier wird tatsächlich über die ersten Journalisten-Kollegen berichtet, die Fernseh-Nachrichten von und für Second-Life machen. Und zum Thema Gewalt erfährt man: Natürlich  – wie naiv von mir – hat sich hier schon die Mafia eingenistet. Auf der Gossip-Seite zum zweiten Leben – das auch ein Nachtrag zu PR- und Gewinnaktionen in der Parallelwelt – werden derweil digitale Luxuskarossen verlost. Toll! Jetzt muss ich wirklich mal langsam den Sprung wagen – sonst rast noch das echte digitale Leben komplett an mir vorbei.   

Eine Antwort auf „Second Life“

  1. Hallo Christian,

    ich hab Deine Postings zu SL eben nur kurz überflogen. Selber finde ich SL zwar toll, stehe der Entwicklung aber einigermassen skeptisch gegenüber. Es ist mal wieder ein vollkommen unverstandenes Medium wie das Internet in den Anfangstagen auch. Firmen die meinen sich schnell mal mit einer Niederlassung breit machen zu müssen, nach dem Motto „bloss mit dabei sein und den Hype nicht verpassen“ haben in Grunde, genau wie damals, nichts begriffen. Ich könnte, auch aus Sicht des Marketing, jetzt Bände erzählen… Falls Du mal mehr darüber wissen musst, gerne per Telefon.

    Ansonsten gibt es ein sehr gutes blog von Markus Breuer der sich, im Gegensatz zu früher, fast nur noch SL verschrieben hat:

    http://notizen.typepad.com/aus_der_provinz/

    Lesenswert, falls Du es nicht schon kennst.

    Schöne Grüße
    Hermann

Kommentare sind geschlossen.