Marc Almond (Konzert, 7.3.2009, Gloria, Köln)

marc-almond.JPG

Lieber Marc,

wir hatten eine bewegte Jugend, wir beide. Sicherlich, Deine war viel bewegter und glamouröser als meine, aber irgendwie hat Dein Glamour auf mich abgestrahlt. Dann haben wir uns etwas aus den Augen verloren … Das Übliche: Die Interessen gehen auseinander, man trifft sich mit anderen Leuten. Nur am Rande habe ich noch mitbekommen, wie es Dir so ergeht. Als Du Dich vor ein paar Jahren mit Deinem alten Freund Dave Ball noch mal getroffen hast, um einen drauf zu machen, bin ich kurzfristig dazugestoßen. Ihr habt viel von früher erzählt. Zwar gabs auch ein paar neue Geschichten, aber gemeinsam in alten Zeiten schwelgen macht doch am meisten Spaß, oder? Dann hörte ich von Deinem schlimmen Unfall. Entschuldige, dass ich mich nicht persönlich bei dir gemeldet habe. Ich war aber sehr froh, von Deiner Genesung zu hören, und als mir ein Freund letztens erzählte, Du seist wieder ganz der Alte und zufällig demnächst in der Stadt, beschlossen wir gemeinsam, Dich wiederzutreffen. Ich freute mich schon sehr, allerdings wußte ich überhaupt nicht, ob wir noch viel Gemeinsamkeiten haben – die gleiche Sprache sprechen. Du warst mit ein paar komischen Typen da, die Deinen Glamour und Deinen ehrlichen Enthusiamus gar nicht zu teilen schienen. Vielleicht ein paar neue Berufskollegen? Naja, man kann sich das ja nicht immer aussuchen. Ich sag immer: „Hauptsache, sie machen ihre Arbeit gut!“. Etwas traurig machte mich Dein Anblick in dieser Gesellschaft aber schon. Sie schienen auch nicht unbedingt Deinen ausgewählten Geschmack zu teilen. Dann fingst du aber wieder mit den alten Geschichten an, und ich fühlte mich in Deiner Nähe wieder gut aufgehoben. Als die anderen kurz draußen waren und Dich mit Deinen Erzählungen alleine ließen, schienst Du mir tatsächlich ganz der Alte zu sein. Und als Du am Ende freudestrahlend den Raum verließest, nachdem Du diese eine Story, die Du immer wieder erzählst ,noch mal zum Besten gegeben hattest, war mir klar: Auch wenn Du inzwischen andere Wege gehst – Du und Deine Geschichten, ihr werdet immer ein Teil von mir sein. Danke dafür!

Eine Antwort auf „Marc Almond (Konzert, 7.3.2009, Gloria, Köln)“

Kommentare sind geschlossen.