„Die Menschenfabrik“ von Michael Meier

die-menschenfabrik.jpg

„Die Menschenfabrik“ ist eine Erzählung nach Oskar Panizza (1853 -1921), dessen skandalträchtiges Werk relativ unbekannt ist … In der von Michael Meier adaptierten Erzählung in bester Manier eines Poe oder E.T.A Hoffmann verirrt sich ein Mann des Nachts zu einer Fabrik, die ihm als Menschenfabrik vorgestellt wird. Bei einem Rundgang stellt sich schnell heraus, dass das wörtlich zu nehmen ist und es entspannt sich ein emotionsgeladener Diskurs über moralische und philosophische Fragen. Meier hat mit seinem farbig gestalteten Debüt gleich ein aufwändiges Album geschaffen, das mit seinen karikaturhaften wie expressiven Zeichnungen die bizarre Situation wiederzugeben vermag, ohne die dahinter stehenden ernsthaften Fragen zu überdecken.
(Rotopolpress)